RIT Reflexintegration ist ein hoch effizientes Unterstützungsprogramm für Kinder- und Jugendliche neben dem Coaching.

Denn es gibt zahlreiche Koordinations-, Wahrnehmungs-, Lern- und Verhaltensprobleme, die Kinder und Jugendliche in ihrem Schul-/Alltag beeinträchtigen können:

  • Eine schlechte Körperkoordination (unkoordinierte Fein- oder Grobmotorik, Gleichgewichtsstörungen, Ungeschicklichkeit)
  • Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS)
  • Konzentrationsstörungen, Unruhe, AD(H)S
  • Fehlende Impulskontrolle, Wutanfälle
  • Schlechtes Zeitgefühl
  • Orientierungsschwierigkeiten
  • Ungeschicklichkeit
  • Unruhe
  • Verkrampfte Schreibhaltung

Treffen einer oder auch mehrere dieser Punkte auf Ihr Kind zu? Dann wäre es sinnvoll Ihr Kind einmal testen zu lassen, ob frühkindliche Reflexe noch aktiv sind und diese ggf. Einfluss auf das Lern- bzw. Verhaltensproblem Ihres Kind nehmen. Treten diese Reflexe nicht wie vorgesehen in den Hintergrund, besteht oft lebenslang die Notwendigkeit zur ständigen Kompensation.

Mit Reflexintegration wird die neuromotorische Schulreife von Kindern überprüft, der individuelle Entwicklungsbedarf des Kindes festgestellt um mit einem gezielten Unterstützungsprogramm ein neuronales Nachreifen zu ermöglichen.

KE

Der ideale Zeitpunkt für ein RIT-Training beginnt mit dem Vorschulalter.

Aber auch Kinder und Jugendliche profitieren davon.

KE